Jungwacht Sola'20, 10. Tag und Lagerschluss

Aktualisiert: vor 7 Tagen

Der letzte Tag war, wie in jedem Sommerlager, aufregend und sehr arbeitsintensiv. Was die Leiter vor dem Lager in vier Tagen aufgebaut hatten, wurde nun in einem Tag wieder abgebaut. Zum Glück war der Tag sonnig und warm und der Abbau ging gut voran.

Am Morgen versammelten sich alle Wikinger beim Küchenzelt, um den letzten Zmorge im Sommerlager 2020 zu essen und den Lunch für die Heimreise abzuholen. Anschliessend war jede helfende Hand gefragt. Zelte abbrechen, Dusche auseinander schrauben, Blachen auseinander knöpfen und Material zählen und verstauen.


Um 11 Uhr machten sich die jungen Wikinger zusammen mit einer Handvoll Leiter auf die Heimreise nach Kirchberg, die anderen Leiter blieben auf Platz, um das restliche Material zu verräumen.


Von der Bergfestung mussten dann die tapferen Wikinger wieder zu Fuss ins Tal absteigen und nahmen die Wanderung frohen Mutes in Angriff. Nach einer Zugfahrt, bei der nicht nur der eine oder andere Leiter kurz ein Schläfchen hielt, kamen alle müde aber zufrieden via Wil wieder in Kirchberg an. Die Eltern warteten bereits, um die Wikingerschar zu empfangen. Die Oberwikinger übergaben alle Kinder wieder den Eltern und verabschiedeten sich von ihnen.

Wir von der Jungwachtleitung möchten an dieser Stelle noch einige Worte des Dankes aussprechen.

So danken wir dem ganzen Leitungsteam und der Küchenmannschaft unter Führung von Marc Schweizer für den grossen, unermüdlichen Einsatz in diesen zwei Wochen. Es war eine schöne, aber teilweise auch sehr intensive Zeit und wir hatten zwei supertolle Wochen zusammen.

Auch möchten wir Simon Scheiwiller, der dieses Jahr die Lagerleitung übernahm, herzlich danke sagen, da er viel Zeit und Herzblut in die Planung, Organisation und Ausführung des Lagers gesteckt hat und ein solch tolles und unvergessliches Lager trotz der langen Ungewissheit wegen Corona vorbereitet hat.

Und natürlich bedanken wir uns auch bei allen anderen Freunden und Bekannten der Jungwacht, die uns in irgendeiner Art und Weise unterstützt haben. Gedankt sei auch der Firma Holenstein Transport, welche uns beim Materialtransport gegen einen kleinen Obulus ein Fahrzeug zur Verfügung stellt. Bedanken möchten wir uns aber auch bei den Eltern, die uns trotz lange unsicherer Vorzeichen die Jungwächter anvertraut haben. Vielen Dank! Hiermit ist auch der letzte Tagesbericht des Sommerlagers 2020 geschrieben. Wir freuen uns auf ein weiterhin aufregendes Jungwacht-Jahr und bereits wieder auf ein tolles Sommerlager vom 15. bis zum 24. Juli 2021 statt. Diese Daten bereits jetzt im Kalender rot anstreichen. Es sei schon soviel verraten, dass uns dann unser Lager ins schöne Engadin führen wird!

Tapfer & Treu!

Jungwacht Kirchberg


Antoine Gähwiler

  • Facebook Jungwacht
  • Instagram Jungwacht
  • LinkedIn Jungwacht
  • Facebook Blauring
  • Instagram Blauring

© Copyright Jungwacht / Blauring,
9533 Kirchberg. 

Kontakt

Whatsapp: +41 77 435 3410

Email JWK: JungwachtKirchberg@gmail.com

Email BRK: blauringkirchberg@gmail.com

Adresse

Lerchenfeldstrasse 2

9533 Kirchberg SG