top of page

Jungwacht SOLA 2022, Tag 4: Turnierspiele / Die Rückkehr der Ritter

Aktualisiert: 10. Sept. 2022

Als die Sonne langsam über den Bergen erschien weckte Lukas die ganze Burg mit dem Clairon. Der Graf setzte gleichzeitig mit entsetzten fest das seine Tochter auch auf die Mission mitgegangen ist, man glaubt sogar im seinen noch mehr graue Haare gewachsen. Nach den Ämtli übernahmen die White Sharks das Kommando über das Spielturnier. Bei den diversen Spielen wie Frisbee-Rugby und Würfelfussball konnten sich die Knappen richtig austoben.


Bei dem Mittagessen wurde es plötzlich unruhig an den Tischen, die Ritter hinkten verletzt und müde durch das Eingangstor der Burg. Sie erzählten dass die Grafentochter Johanna nach einem langen Kampf alle rettete indem Sie die Seile einer Hängebrücke durchtrennte. Der Graf und seine Belegschaft zogen sich zurück und man besprach die Lage. Zum Glück haben Ritterkumpanen des Grafen uns über Brieftauben mitgeteilt, das sie diverse Beobachtungsposten des Schwarzen Ritters gesehen haben. Der Leibwache Heimdall schlag deshalb vor diese Punkte aufzusuchen um mehr über seinen Standort und seine Strategie zu erfahren. Dies sollten sie aber erst morgen Nachmittag und auf friedliche Art und Weise machen. Als sich der Trupp wieder seinen täglichen Aufgaben stellen wollte tauchte promt noch Mönch Fridolin auf und bestärkte die Knappen mit weisen Worten und einem kurzen Gebet. Um sich noch ein bisschen zu entspannen fand am Nachmittag ein Wellness Programm statt, wo man sich im Brunnen oder mit einer Wasserschlacht abkühlen konnte.

Während die Knappen ihre Fajitas verschlangen schaute die Burgbelegschaft zuerst sehr skeptisch auf die Mexikanische Spezialität, nach ein paar zögerlichen Bissen hatten auch sie Gefallen daran gefunden.

Der Abend wurde mit einem Grossen Casino ausgeklungen. Die Knappen konnten mit den erspielten Chips, Drinks die auf Wunsch zubereitet wurden, und Süssigkeiten kaufen.

58 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Wieder einmal war es die warme Morgensonne, welche die Burg zum Erwachen brachte und die Butter am Frühstückbuffet schmelzen liess. Den Morgen verbrachten die auszubildenden Ritter damit, sich mit den

bottom of page