Jungwacht Sola'20, 7. Tag

Aktualisiert: Juli 17

Der Tag startet ohne Oberwikinger, die immer noch an den Verhandlungen mit den Entführern des Koch-Wikingers waren. Doch die angehenden Wikinger-Ältesten führten das Lagerleben gekonnt weiter. Nach einem guten Zmorgen mit Joghurt und Müesli startete das Programm. Die Wikinger-Ausbildung startete mit einem Sportblock, der aus verschiedenen sportlichen Posten bestand. Die Disziplinen waren Schlegelweitwurf, Steinstossen und einem Wikinger-Quiz für das Training des Gehirns.

Noch bevor das Mittagessen fertig war, kamen die Oberwikinger unerwartet von den Verhandlungen zurück. Sie erzählten den jungen Wikinger wie die Verhandlungen gelaufen waren:

Sie kamen am Treffpunkt an und wurden von einer komischen Gestalt empfangen und in einen schmuddeligen Raum gebracht, dort warteten noch fünf weitere komische Gestalten auf sie. Die Verhandlungen verliefen im Grossen und Ganzen sehr positiv. Die Räuber lassen uns in Ruhe und nach Hause segeln, wenn wir sie ab jetzt in Ruhe lassen. Die negative Nachricht jedoch war, dass sie unseren Koch nicht mehr zurückgeben können, weil er inzwischen abgehauen war.


Das hat uns Wikinger sehr skeptisch gemacht. Wir entschieden uns dafür, unser Training weiterzuführen. Nach einem köstlichen Mittagessen konnten alle im Lager Klagen einreichen für das Lagergericht am Abend.


Im Nachmittagsprogramm wurden die angehenden Wikinger auf Tierspuren abgefragt, weil man auf der Jagd wissen muss, welchen Spuren man folgen soll. Beim nächsten Posten wurden einige Gegenstände vorgestellt, mit denen man Wasser reinigen kann. Sie mussten raten und auch ausprobieren, mit welchem Hilfsmittel man das sauberste Wasser hinbekommt. Beim dritten und letzten Posten wurden den jungen Wikingern der Begriff des "Ökologischen Fussabdrucks" näher gebracht. Zum Thema Umwelt und Recycling wurden Tipps und Tricks mit auf den Weg gegeben, welche die Wikinger auch in ihrem Leben zu Hause anwenden können.

Am Abend wurde das traditionelle Lagergericht abgehalten. Die Kläger und Angeklagten wurden angehört und es wurde diskutiert. Danach zogen sich die Geschworenen, die Oberwikinger, zurück um das Urteil zu fällen. Der Abend ging regnerisch zu Ende.



Tapfer & Treu

Lagerleiter

Simon Scheiwiller

  • Facebook Jungwacht
  • Instagram Jungwacht
  • LinkedIn Jungwacht
  • Facebook Blauring
  • Instagram Blauring

© Copyright Jungwacht / Blauring,
9533 Kirchberg. 

Kontakt

Whatsapp: +41 77 435 3410

Email JWK: JungwachtKirchberg@gmail.com

Email BRK: blauringkirchberg@gmail.com

Adresse

Lerchenfeldstrasse 2

9533 Kirchberg SG