Kala 2018 Tagesbericht 17.7.18



Blauring

An diesem Morgen mussten die Kinder etwas früher aufstehen. Denn wir trafen uns bereits um 9.00 Uhr mit anderen Scharen am Hauptlagerplatz.

Um uns auf den Kampf gegen den bösen Morgon und seine Streitmacht vorzubereiten, wurde ein vom OK organisiertes Spielturnier durchgeführt. Somit konnten die Kinder, sowie auch Leiter, für den finalen Kampf trainieren.

Alle Scharen wurden in Kinder- oder Jugendsport aufgeteilt. Man versuchte gewisse Fähigkeiten zu verbessern, wie zum Beispiel Ausdauer, Risiko, Zusammenhalt und taktischer Angriff.

Das Mittagessen artete an diesem Tag etwas aus. Wie es die Tradition vorschreibt, wird Riz Casimir mit den Händen gegessen. Weshalb es auch liebevoll „Riz Casigschmier“ genannt wird.

Nach diesem feinen Mittagessen ging es dann auch sehr spannend weiter. Die Mädchen mussten einen Postenlauf durchführen bei denen sie an jedem Posten etwas Nützliches lernten. Von Pioniertechnik bis zu Apotheke wurde alles angesprochen. Die Kinder lernten wie man einen Rucksack richtig packt, ein kleines Zelt baut, oder was in einen Sanitäts Koffer gehört und was nicht.

Nach diesem anstrengenden Morgen und lehrreichen Nachmittag mussten wir uns ein wenig entspannen. Somit genossen wir zusammen einen Beautyabend. Bei verschiedenen Stationen konnten sich die Kinder ein wenig verwöhnen lassen. Beispielsweise gab es einen Gesichtsmaskenposten, einen Massageposten, einen Schmink- und Frisurentisch oder sogar eine Sauna in der man den Tag entspannt ausklingen lassen konnte. Eine gewisse Zeit später wurden die kleinen Jungwächtler neugierig und wollten unbedingt auch eine Quarkmaske ausprobieren. Immer mehr fügten die sich in den Beautyabend ein, bis sie schlussendlich bei der Hot Stone Massage landeten. Nach diesem Ereignis reichen Tag sind wir gut vorbereitet, um es mit Morgon’s Armee

aufzunehmen.

Jungwacht

Am Morgen starteten wir mit unseren normalen Aktivitäten, doch dann spielten wir Rugby als Anschluss am Vormittag. Die Jungwächter waren Feuer und Flamme als wir mit dem Spielen beginnen konnten. Wir haben aber nicht nur Rugby gespielt, sondern auch noch das Spiel "Ball über die Schnur". Das war sehr lustig und hat uns alle motiviert. Am Mittag gab es für einmal eine ganz spezielle Essensart. Niemand durfte sein Besteck gebrauchen und alle mussten nur mit den Händen essen und das bei einem Reisgericht, nah super! Für den Nachmittag wurden viele Steine erhitzt für die Sauna in Zusammenarbeit mit dem Blauring. Dort gab es Fünf verschiedene posten. Bei zwei Posten gefiel es den Jungs am besten: der erste Posten war, dass man eine Gesichtsmaske machen lassen konnte. Es war sehr einfach, einfach hinlegen und geniessen. Beim zweiten, sehr beliebten Posten war es das Gleiche, nur dass dieses Mal keine Abkühlung wartete, sondern eine schöne Entspannung durch das Auflegen von heissen Steinen auf den Rücken. So konnte man sich gut entspannen. Aber das Beste war natürlich die Sauna wo man sich aufgewärmt hat und anschliessend konnte man zur Abkühlung kalt duschen oder um den Sarasani rennen. Nach dem Abendessen gab es als Dessert feine «Caramelköpfli», Schlagrahm und eine Auswahl zwischen Caramel- oder Waldfruchtsauce. Da würde ich sagen: «ÄÄÄÄÄÄNNNNNNN Guätä mitänand»

#Akalanis #Kala2018Tagesbericht1772018 #Zel #Zelt #Sommerlager #Kala2018Tagesbericht17718

  • Facebook Jungwacht
  • Instagram Jungwacht
  • LinkedIn Jungwacht
  • Facebook Blauring
  • Instagram Blauring

© Copyright Jungwacht / Blauring,
9533 Kirchberg. 

Kontakt

Whatsapp: +41 77 435 3410

Email JWK: JungwachtKirchberg@gmail.com

Email BRK: scharleitung@brkirchberg.ch

Adresse

Lerchenfeldstrasse 4

9533 Kirchberg SG